Neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zur Zeitarbeit

2016-07-22 12:23 von Connect GmbH

"Anteil der Branche an der Gesamtbeschäftigung weiterhin klein"

„2015 war ein gutes Jahr für die Zeitarbeit. Die Bundesagentur für Arbeit weist im Jahresdurchschnitt 949.227 Zeitarbeitnehmer aus. Dabei haben die Zeitarbeitsunternehmen wieder sehr vielen Arbeitsuchenden und Berufseinsteigern Perspektiven eröffnet: 49 Prozent der Zeitarbeitskräfte, die im Jahr 2015 einen Job in der Branche aufgenommen haben, waren bis zu einem Jahr ohne Arbeit und 20 Prozent waren länger als ein Jahr arbeitslos oder noch nie vorher beschäftigt. Damit hat die Zeitarbeit im letzten Jahr fast 70 Prozent ihrer Mitarbeiter aus dem Kreis derjenigen rekrutiert, die keine Beschäftigung hatten, und einmal mehr bewiesen, dass sie ein wichtiges Instrument für die Arbeitsmarktintegration ist.

Die absoluten Zahlen zur Anzahl der Zeitarbeitnehmer sollten allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Anteil der Branche an der Gesamtbeschäftigung weiterhin klein ist. Gerade einmal 2,2 Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland waren 2015 in der Zeitarbeit beschäftigt. Die von einigen geschürte Sorge, dass die Branche immer weiter expandiert, ist also völlig unbegründet. Das zeigen übrigens auch Zahlen, die das Statistische Bundesamt heute veröffentlicht hat. Danach ist das sogenannte Normalarbeitsverhältnis wieder auf dem Vormarsch. Dessen Quote ist bei den Kernerwerbstätigen von 65,4 Prozent im Jahr 2006 auf 68,7 Prozent in 2015 gestiegen. Alle diese Zahlen zeigen deutlich: Der deutsche Arbeitsmarkt steht sehr gut da, neue Regulierungen sind unnötig!“

Quelle: BAP

Zurück